WETTBEWERB RAIFFEISENBANK REGION BURGDORF
Einbau Geschäftsstelle Kirchberg


2. Preis!
Wettbewerb mit Präqualifikation


Der Zugang zur neuen Geschäftsstelle liegt im Fussgängerbereich der Bahnhofstrasse in Alchenflüh-Kirchberg, mit Distanz zu der Einfahrt und der ungeklärten und unübersichtlichen Situation an der Ecke Bernstrasse.
Der Kundenraum liegt entlang der Fassade zur Bahnhofstrasse und begegnet dem öffentlichen Strassenraum mit grosser Transparenz und lädt Passanten zum Besuch ein.
Beim Eintreten ist der Kundenraum von überall leicht überschaubar. Anstelle eines Schalters steht ein grosser Tisch im Zentrum des Raumes, an dem die Besucher Platz nehmen können. Anhand der am Tisch bereitgestellten Tablets können Kunden nach Wunsch Informationen abfragen oder Gespräche mit Kundenberatern vereinbaren. Gleichzeitig eignet sich der Raum auch für die Durchführung kleinerer Veranstaltungen für Kunden und Interessierte.
Die innere, parallel zur Fassade verlaufende Wand spiegelt den äusseren Fensterrhythmus. Unterschiedlich angeordnete Felder mit grünem Glas bilden einen semitransparenten Übergang zu den dahinter liegenden Räumen. Die einzelnen Felder können verschiedene Funktionen aufnehmen, einmal als Tür zu den Besprechungszimmern, einmal als Theke für die Teeküche, als Prospektfach oder Projektionsfläche.
Die Grundrisskonzeption folgt dem Anspruch an Diskretion der bargeldlosen Bankfiliale. Die geforderten Räume sind nach ihrem Anspruch an Sicherheit in der Tiefe des Gebäudes angeordnet.


INGENIEUR
Peter Braun, Fribourg


HAUSTECHNIK
AW Haustechnikplanung Gmbh, Luzern